< Zurück zur Hauptseite
So 02. August 2015

Noch mehr Zeitgenössisches

Art Bodensee!

Jedes Jahr freue ich mich von Neuem auf die vielen bunten, aber auch reduzierten, abstrakten und abstrahierenden Werke der Künstler aus unserer Zeit. Immer wieder werde ich eines besseren belehrt, dass „wahre Kunst“ und große Meister längst ausgestorben sind.

Die charakteristischen Arten an ein Thema heranzugehen, die unterschiedlichen Materialien und Techniken mit denen gearbeitet wird faszinieren mich sehr. Zu finden sind auf Leinwand gebannte Spinnennetze und Seidenfäden die Porträts entstehen lassen, Spritztechniken die reale Naturlandschaften spiegeln aber auch abstrakte und gegenständliche Werke aus Öl, Acryl, Pigmenten, etc…

 

 

Sie stellen besondere Herausforderungen an Augen und Gehirn dar, weil sich bei näherem Herantreten an das Bild das Motiv in sich auflöst und nicht mehr erkennbar ist. Oder weil ein klar erkennbares Gelb, bei einer Veränderung der Position plötzlich ganz einfach nicht mehr vorhanden ist. Die Feinheit und Detailtreue der Werke zollen mir oft den allergrößten Respekt ab.

Phantasie und Reflexion, ausgereifte Handwerkskunst gepaart mit einer den Künstlern eigenen Leidenschaft, lassen auch heute noch wundervolle und fantasieanregende Werke entstehen. Und manchmal versteckt sich vielleicht auch ein Augenzwinkern dahinter.

 

 

Verschiedenste Bildmotive und Skulpturen die von regionalen aber

auch internationalen Galerien präsentiert werden bilden

die jährliche Art Bodensee.